Playlist: Frankophone Kurzfilme gratis bei MyFrenchFilmFestival

Kurzfilmempfehlungen / Film online

Seit 2011 lädt UniFrance zum weltweit online angebotenen MyFrenchFilmFestival ein. Die elfte Ausgabe findet vom 15. Januar bis 15. Februar statt. Auf dem Programm stehen 33 Filme aller Genre und Gattungen – überwiegend Arbeiten der jungen Filmemachergeneration und ein Filmklassiker („Orphée“).

Die Filme können weltweit auf sechzig Video-on-Demand-Plattformen im Original oder mit Untertiteln gesehen werden. Bei uns unter anderem auf der deutschen Plattform „Sooner„. Das Einzelticket kostet 1,95€. Für Abonnenten der Plattform sind die Festivalprogramme inklusive.

Auch dieses Jahr werden die Kurzfilme des Programms kostenlos gestreamt Im Folgenden stellen wir einige von ihnen mit direkten Links (Anmeldung ist nicht erforderlich) vor.



FAMILLE NUCLÉAIRE, Spielfilm von Faustine Crespy, B, 19 Min.

Jules, 18, verbringt widerstrebend seine Ferien auf dem FKK-Campingplatz seiner Kindheit. Er ist hin- und hergerissen zwischen seiner Anziehung zu dem schönen Karim und den Depressionen seiner Mutter Adèle, die sich weigert ihn erwachsen werden zu lassen. (Programm „Crazy Loving Families“ © Faustine Crespy / UniFrance)


EMPTY PLACES, Animationsfilm von Geoffroy de Crécy, F 2020, 8 Min.

In Abwesenheit jeglicher menschlicher Präsenz funktionieren nur die Maschinen weiter und setzen ihre zyklische und sich wiederholende Bewegung fort: ein Terminal-Förderband, ein Bildschirm, der durch die Börseninformationen scrollt, ein Plattenspieler, der Beethovens Mondscheinsonate spielt… EMPTY PLACES ist eine Ode an die Melancholie der Maschinen (Programm „French Ghost Storys“ © Geoffroy de Crécy / UniFrance


CLEBS (Köter), Dokumentarfilm von Halima Ouardiri, CAN/MAROKKO 2019, 18 Min.

Für die 750 Hunde, die in einem marokkanischen Tierheim leben, besteht der Tagesablauf aus Fressen, Ausruhen, ein bisschen Kämpfen und wieder Fressen (…) Können sie überhaupt mehr vom Leben erwarten? Regisseurin Halima Ouardiri beobachtet die Choreographie, die das Leben der tierischen Bevölkerung bestimmt und evoziert dabei Gedanken über die viel tragischere Erwartung von Millionen von Menschen auf der Suche nach einem gastfreundlichen Land (Programm „On the Road“ © Halima Ouardiri / Telefilm Canada)


Info: www.myfrenchfilmfestival.com/fr
Programm auf Sooner: stream.sooner.de

UniFrance ist die Organisation, die für die weltweite Förderung des französischen Kinos zuständig ist.



15.01.2021

rww